Education, study and knowledge

Definition von Absender und Empfänger

How to effectively deal with bots on your site? The best protection against click fraud.

An eine natürliche oder juristische Person Versand eine physische oder elektronische Post, ein Paket oder eine Nachricht, unter anderem bekannt als Absender.

EIN Adressat, andererseits bezieht sich auf die Person oder Organisation, die empfange die Sendung vom Absender gemacht.

Auf Kommunikationsebene ist der Sender der Sender der Nachricht und der Empfänger der Empfänger.

Absender Adressat

Definition

Es ist diese Person oder Entität, die etwas an eine andere Person oder Entität sendet.

Es ist diese Person oder Entität, die etwas von einer anderen Person oder Entität erhält.

ICH WÜRDE

Der Absender kann anonym sein.

Der Empfänger wird immer identifiziert.

Ort in einem Versandumschlag

Auf der Klappe, auf der Rückseite des Umschlags oder in der oberen linken Ecke der Vorderseite.

Auf der Vorderseite, in der unteren rechten Ecke oder in der Mitte.

Standort in einer E-Mail Die E-Mail-Adresse wird in das Feld „Von:“ eingefügt. Die E-Mail-Adresse wird in das Feld "An:" eingefügt.

Was ist ein Absender?

Das Absender ist die Person oder Entität, die etwas sendet

instagram story viewer
an einen Empfänger. Dies bedeutet, dass ein Absender nicht immer eine natürliche Person ist, sondern unter anderem ein Unternehmen, eine Organisation, eine Dienstleistung oder eine Bildungseinrichtung sein kann.

Was der Absender sendet, kann ein Dokument, ein geschriebener Text, beispielsweise ein Brief oder eine E-Mail, sowie ein Paket sein.

Das Wort Absender kommt aus dem Lateinischen Überweisung, insbesondere das aktive Partizip des Verbs Überweiser, das sich aus dem Präfix zusammensetzt Re-, was 'wieder', 'wieder', 'rückgängig', 'zurückgehen', 'rückwärts' bedeutet; und von Gehrung, was "senden" bedeutet. Suffix -nt signalisiert, dass jemand die Aktion ausführt. Absender bezieht sich also nach seiner Etymologie auf die Identifizierung oder Richtung (rückwärts) der Person, die etwas sendet.

Im Allgemeinen wird der Absender in der Absender eines physischen Umschlags oder Pakets sowie im Header einer E-Mail. Es ist jedoch möglich, dass der Absender Identifiziere dich nicht immer oder sei anonym.

In einer E-Mail erscheint der Absender im Bereich „Von:“ („desde:", auf Englisch). Darüber hinaus unterschreibt oder präsentiert sich je nach Art der Post in der Regel der Absender am Ende. In jedem Fall ist es üblich, dass sich der Absender sowohl im E-Mail- als auch im Brieftext identifiziert.

Außerdem ist es wichtig, dass der Absender bestimmte Kontaktdaten in der Rücksendeadresse hinterlässt, da der Brief oder das Paket möglicherweise nicht an den Empfänger geliefert wird und an den Absender zurückgeschickt werden muss.

Die Identifizierung des Absenders ist nicht immer obligatorisch und hängt von der Art der gesendeten Nachricht ab. Ihre Identifizierung ist jedoch eine Formalität, die dazu dient, dem Empfänger mitzuteilen, wer die Sendung gemacht hat.

Die Daten, die in der Regel im Umschlag oder Paket enthalten sind, wenn ein Brief per Post verschickt wird, sind:

  • Identifikation des Absenders (Ihr Name und Nachname).
  • Vollständige Adresse, die Straßenname und Hausnummer enthalten kann.
  • Postleitzahl.
  • Die Region, das Bundesland oder die Provinz.
  • Das Land.

In einem Briefumschlag, der von einem physischen Postdienst versandt wird, befindet sich die Rücksendeadresse mit den Absenderinformationen normalerweise auf der Rückseite oder Rückseite, auf der Klappe Schließen derselben, oder im oberer linker Rand der Vorderseite Umschlag (vorne). Es ist zu beachten, dass die Verwendung dieser Daten vom Format des Briefes oder Pakets sowie der Versandart abhängt.

Was ist ein Empfänger?

Bei einem kommunikativen Akt ist der Adressat der Empfänger einer Nachricht. Wenn es darum geht, ein Dokument, eine Post oder ein Paket zu versenden, der Empfänger ist die Person oder Einrichtung, die empfängt sagte Sendung.

Das Wort Empfänger kommt aus dem Lateinischen ich werde bestimmen, und besteht aus dem Präfix von-, was „von oben nach unten“ bedeutet; -stinare, was „fest sein“ oder „fest sein“ bedeutet; und Suffix -arisch, was „Ort“ oder „Zugehörigkeit“ bedeutet. Auf diese Weise bezieht sich der Rezipient etymologisch auf die Bewegung (Richtung) zu dem bestimmten Ort, an dem sich die Person befindet, die etwas empfängt.

Im Gegensatz zum Absender, der anonym sein kann, wenn es darum geht, einen Brief, ein Dokument oder ein physisches Paket zu versenden, der Empfänger muss immer anwesend sein.

In einer E-Mail erscheint der Empfänger im Bereich mit der Aufschrift „An:“ („Zu:", auf Englisch). Wie beim Absender ist es üblich, dass der Empfänger im Textkörper der E-Mail explizit genannt wird.

Bei einem Briefumschlag oder physischen Postpaket wird der Empfänger genauso identifiziert wie der Absender. Auf diese Weise werden die Daten, die den Empfänger identifizieren, wie sein Name und die vollständige Adresse, platziert.

Im Fall des Empfängers sind die Daten, die in der Regel im Umschlag oder physischen Paket enthalten sind, die folgenden:

  • Identifizierung des Empfängers (Ihr Name und Nachname).
  • Vollständige Adresse, die Straße und Hausnummer enthalten kann.
  • Postleitzahl.
  • Region, Bundesland oder Provinz.
  • Land.

Die Daten des Empfängers werden in die Vorder- oder Vorderseite des Umschlags, normalerweise in der unteren rechten Ecke oder in der Mitte. Die Bereitstellung dieser Daten kann jedoch je nach Briefformat und Art der Zustellung variieren.

Behandlung des Empfängers

Die Behandlung des Empfängers hängt von der Beziehung zwischen Empfänger und Absender sowie von der Art der gesendeten Post oder des gesendeten Dokuments und dem Grund der Kontaktaufnahme ab.

Wenn es sich um eine E-Mail handelt, die an eine vertrauenswürdige Person gesendet wird, z. B. an einen Freund oder ein Familienmitglied, verwenden Sie der Vorname der Person oder eine Kurzbezeichnung wie „Herr“, „Frau“, „D.“ usw. können in den meisten Fällen ausreichend sein. Situationen.

Bei einer formellen Post oder bei einem unbekannten Empfänger oder mit wem kein Vertrauensverhältnis / Vertrautheitsverhältnis haben, ist es besser, auch eine formelle Behandlung zu geben. Daher ist es am besten, den Titel "Sir / a" oder die Abkürzung des Berufs- oder akademischen Titels dieser Person zu verwenden.

Empfängerbehandlung im Hauptteil des Dokuments

Bereits im Textkörper des Dokuments, Briefes oder Post sind die Pronomen und die Behandlung in der Rede ebenfalls wichtig, wenn der Absender auf den Empfänger verweist.

So sind beispielsweise das Pronomen „tú“ und tuteo in der Regel Empfängern vorbehalten, mit denen ein Vertrauensverhältnis besteht. Das Pronomen „you“ und das ustedeo empfehlen sich für Situationen, in denen der Empfänger nicht bekannt ist oder mit ihm ein formelles und respektvolles Verhältnis besteht.

Teachs.ru
Unterschied zwischen Concept Map und Mind Map

Unterschied zwischen Concept Map und Mind Map

Eine Concept Map unterscheidet sich von einer Mind Map durch die Hierarchie der Konzepte oder Ide...

Weiterlesen

Unterschied zwischen Parnasianismus und Symbolik

Das Parnasianismus war eine literarische Bewegung, insbesondere in der Poesie, die sich durch ihr...

Weiterlesen

instagram viewer